Abonnieren

Violoncello

 

  • Ab ca. 7 Jahren
  • Keine Voraussetzungen nötig
  • Wieviel sollte man üben? ca. 30–60min pro Woche oder immer wenn man Lust darauf hat
  • durch die Freude an dem Musizieren, werden die besten Fortschritte erzielt
  • „Man findet immer Zeit für das, was einem wichtig ist“
  • Ab wann kann man mit anderen musizieren? Nach ca. 1 Jahr
Anmelden Fragen zum Kurs
Violoncello wird an unserer Schule von folgenden Lehrkräften unterrichtet:

Brigitte Müllerb-mueller

Brigitte Müller ist in Bern aufgewachsen und studierte Cello mit Abschluss Lehrdiplom (Master of Pädagogik) bei Susanne Basler an der Zürcher Hochschule der Künste. Es folgten Meisterkurse bei Mirel Iancovici (ehemaliger Solocellist des Berner Symphonieorchesters) und bei Marcel Cervera.
Brigitte Müller verfügt über eine langjährige Unterrichts- und Orchestererfahrung. Sie war während 11 Jahren Cellistin im Lebanese Philharmonic Orchestra und im Lebanese Chamber Orchestra in Beirut.
Seit 2016 ist sie Mitglied des Duo Schwanensee. Frau Müller unterrichtet in deutsch, englisch, französisch und arabisch.

Alex JelliciAlex Jellici

In Südtirol geboren, studierte Alex Jellici am Konservatorium seiner Heimatstadt Bozen, in Florenz, Wien und Zürich.

Frühe Erfolge an nationalen Jugendmusikwettbewerben, darunter 1. Preise an den Wettbewerben „Rovere d’Oro“ Imperia und den „Rassegne nazioni d’archi“ in Vittorio Veneto.
Als gefragter Kammer- und Orchestermusiker konzertiert er im In- und Ausland im Rahmen von Festivals und Konzertreihen wie Maggio Musicale Fiorentino, Ravenna Festival, Serate Musicali di Milano und Suntory Hall Chamber Music Garden und widmet sich in eigenen transdisziplinären Projekten als Cellist, Barockcellist und Gambist der Alten sowie der Neuen Musik.
Rege Konzerttätigkeit im Bereich der zeitgenössischen Musik in Zusammenarbeit mit dem Ensemble TaG – Neue Musik Winterthur, dem Conductus Ensemble, als Cellist des convergenTrio und im Duo Cello-Live Elektronik zusammen mit dem Komponisten David Jegerlehner im 2014 lancierten Projekt m0de. Darüber hinaus ist er ständiger Zuzüger im Haydn-Orchester von Bozen und Trient und spielt seit 2010 auf Einladung von Gianandrea Noseda im Stresa Festival Orchestra und im Orchestra Leonore Pistoia.

Valery VerstiucPhoto V.Verstyuk

Valery wurde 1985 in Chisinau (Moldawien) geboren.  Im Jahr 1991 begann er, mit sechs Jahren Cello zu spielen. Mit zwölf Jahren gab er sein erstes Solorezital und spielte mit Orchester. Im Jahr 2009 schloss er mit Auszeichnung  Peter Tschaikowsky Konservatorium und  nachher Aspirantur in Moskau ab .

Nach dem Studium an der Hochschule der Künste Bern (Master of Arts in Music Performance) schliesst er sein Master of Arts in  der Musik Pädagogik an der Zürcher Hochschule der Künste erfolgreich ab.

In Konservatorium Bern machte er ein pädagogisches Praktikum für Unterricht im Fach Cello. Als engagierter Lehrer besuchte Valery Verstiuc Fachmethodik für Streichinstrumente, Pädagogische Seminare sowie Pädagogische Psychologie an der Zürcher Hochschule der Künste.

Valery ist Preisträger von den internationalen Musikwettbewerben wie z. Bsp.: Ciudad de San Sebastian (Spanien), „Gianni Bergamo Classic Music Award” (Schweiz). und andere. Und auch er nahm angesehenen internationalen Wettbewerben wie die: „ARD Internationaler Wettbewerb München” (Deutschland) und am „7th Melbourne International Chamber Music Competition” (Australien) teil.

Als leidenschaftlicher Kammermusiker war er zu Gast am „Les Jardins Musicaux“ Festival und Verein Pro Classic Plus in Zürich und Winterthur.

Unter anderem trat er in der „Great Hall of Conservatory” (Moskau), der „Great Philarmonic Hall” (St. Petersburg), in der „Carnegie Hall” (New York) und im „Salle Pleyel”(Paris) auf. Seit 2007 ist Valery Verstiuc Solist im Classicus Trio.

 

Wichtig zu wissen:

– Einstieg jederzeit möglich
– Einzel- und Gruppenunterricht, Workshops, Ensembles, Kinderkurse
– Tages- und Abendkurse
– Unterricht bei qualifizierten und erfahrenen Lehrkräften
– Flexible Unterrichtsgestaltung

>>Testen Sie Ihr Wunschinstrument, z.B. mit dem beliebten „Schnupper-Abo“.

 Wir freuen uns auf Sie.

Instrumente können bei Bedarf z.B. bei Musik Hug AG oder Jecklin gemietet werden.

Kontakt

Kernstrasse 37
8004 Zürich
Tel. 044 242 03 24