Abonnieren

Schlagzeug

 

  • Ab ca. 6 Jahren
  • Keine Voraussetzungen nötig
  • Wieviel sollte man üben? ca. 30–60min pro Woche oder immer wenn man Lust darauf hat
  • durch die Freude an dem Musizieren, werden die besten Fortschritte erzielt
  • „Man findet immer Zeit für das, was einem wichtig ist“
  • Ab wann kann man mit anderen musizieren? Nach ca. 1 Jahr
Anmelden Fragen zum Kurs
Schlagzeug wird an unserer Schule von folgenden Lehrkräften unterrichtet:

Joe Mahonejoe-mahone

Joe Mahone is a New York based drummer well versed in Blues, Roc, Funk, and Soul. He has traveled extensively troughout te US, Europe, and Asia providing te solid bacbeat for New York soul legend Carlton J. Smit And The Mighty Magnifcents.He is now providing te solid bacbeat for Swiss bands The Soulmaniacs (Funk and Soul) and Blac Eart (African and Reggae). Joe Mahone has played on suc prestigious stages as B.B.King’s in New York City, The Casa Bar in Zuric, House Of Blues And Jazz, Oriental Art Center, te JZ Club in Shanghai, and Brown Sugar in Taipei. At various times troughout his career while touring wit Mr. Smit, Joe Mahone shared te stage wit soul legends Sly And The Family Stone, The Average White Band, and Chaka Khan. When James Brown unfortunately passed away on Christmas Day in 2006, tey were asked to play at B.B.King’s on New Year’s Eve for „The Godfater Of Soul“. A true honor indeed!!! While in Shanghai, Joe Mahone was one of te founding members of te progressive roc band The 88’s and a member of Shanghai Funk Incorporated. Bot bands were very well known and toured troughout China. Joe Mahone has many years of live experience, being in te studio, and has been a mentor and educator to many younger musicians. His musical bacground is drawn from te roots of American music and in his lessons he stresses te importance of African-Americans in it’s creation. Joe Mahone’s musical infuences are as diverse as his musical tastes, wit drummers suc as Clyde Stubblefeld, John „Jabo“ Starks, Melvin Parker (James Brown), Ramon „Tiki“ Fulwood, Jerome Brailey (P-Funk), John Bonham (Led Zeppelin), Chad Smit (Red Hot Chili Peppers), Brad Wilk (Rage Against The Macine), Mat Cameron (Soundgarden) and Steve Jordan (John Mayer) being among his favorites.

 

Michael KrummenerlMichaelFoto

Interessierte sich schon in jungen Jahren für die Musik und kam mit 9 Jahren zum Schlagzeug. 2005 begann er sein Berufsstudium in Jazz/Pop/Rock an der ZHdK und schloss dieses 2010 mit dem Master in Musikpädagogik ab.

Während seiner Studienzeit hatte er Unterricht bei Elmar Frey, Pius Baschnagel, Tony Renold, Nico Looser und Willy Kotoun und tourte bereits mit Künstlern und Bands wie Guillermo Klein, Phil Dankner und der ETH Big Band in der Schweiz und Europa.

Es folgten ein längerer Studienaufenthalt in Brasilien und in Los Angeles bei Leon ‚Ndugu‘ Chancler (George Duke, Michael Jackson), wo er sein individuelles Spiel weiter verfeinern konnte.

Durch seine Vielseitigkeit ist er ein gefragter Schlagzeuger in diversen Musikgenres und spielte bereits Konzerte mit Künstlern wie Othella Dallas, Jiggs Whigham, Iris Moné, Rodrigo Botter Maio, Carlo Brunner, Beat Schlatter, Glenn Ferris, Spirit of the Rhythm, Zurich Jazz Orchestra.

Michael tourte in jüngster Zeit mit Disco Doom durch die USA und Europa und ist gerade mit der Band von Richard Broadnax unterwegs.

 

Ramón OliverasRamon Oliveras

ist als Komponist und Schlagzeuger schweizweit in verschiedenen Formationen tätig und lebt in Zürich. Er schafft in seinem eigenen Projekte IKARUS seine eigene musi­kalischen Sprache und ist Co-Leader und Co-Kompo­nist im   neuzeitlichen Schlagzeugduo U09, sowie der Popband Bee Johnson. Ramón Oliveras ist Komponist und musikalischer Leiter der mo­dernen Oper GENESIS – Alive, wo er seine verschiedenen Einflüsse in einem szeni­schen Werk verarbeite. Zusammen mit Lareida und Pasquinelli bildet er das Musikerlabel Morpheus-Records. Als Schlagzeuger arbeitete er in Projekten u. a. mit Chris Wiesendanger, Christoph Grab, Yves Theiler, Patrice Moret und Tobias Meier. Er wird unterstützt von der Friedl Wald Stiftung und der Hirschmann Stiftung.

Nicolas Stocker

hat im Sommer 2011 das Bachelor Studium, Schwerpunkt Schlagzeug, Jazz, an der ZHdK abgeschlossen. Anschliessend verbrachte er einen mehrmonatigen Studienaufenthalt in New York und besuchte Unterricht unter anderen bei Jim Black, Kendrick Scott und Dan Weiss. Zur Zeit studiert er an der ZHdK instrumentale Musikpädagogik unter anderen bei Norbert Pfammatter, Dejan Terzic und Chris Wiesendanger. Durch seine rege Konzerttätigkeit spielte er unter anderem schon in New York, am Rock oz‘ Arènes, am Gurten Festival, am JazzNoJazz, an den Winterthurer Musikfestwochen, im Moods und im Papiersaal.

Moritz Vontobel

Hat seit seiner Jugend unbeirrt eine Musikerkarriere verfolgt und konnte sich bereits in jungen Jahren eine umfangreiche Erfahrung erspielen. Die Tonstudios, die grossen und kleineren Bühnen sind seine zweite Heimat geworden. Neben diversen Pop-, Rock-und Jazzprojekten befinden sich auch Musical- und Theaterprojekte in seiner Konzertagenda. Als neugieriger Musiker teilte er mit diversen national bekannten Bands und Künstler die Bühne. (u.a. Baba Shrimps, Y.O.Y, Marco Rima, Ana Scent, Fraui, Paloma Würth). Sein Instrumentspezifisches Know-How hat er unter anderen bei Nico Looser, Andy Brugger und Pius Baschnagel erarbeitet und 2012 an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) den begehrten und exklusiven Bachelor of arts in music „Pop“ erhalten. Neben einem vollen Terminplan als Schlagzeuger ist Moritz Vontobel auch als Produzent und Tontechniker tätig. Stets auf dem neusten Stand der Dinge verfügt er über die professionelle Kompetenz beim Einsatz von Clicktrack, Playback und Triggersystemen und kennt sich mit moderner Aufnahmetechnik aus.

Andreas Schmid

Andreas begann mit 9 Jahren die Kunst des Basler Trommelns zu erlernen. Seinen indivduellen Sound entwickelte er später durch Studien am „Drummers Collective“ in New York City, dem „ Berklee College of Music“ in Boston, an der Zürcher Hochschule der Künste und Cajón-Kursen am „Taller Flamenco“ in Sevilla. Zu seinen zahlreichen Lehrern zählten Joe Hunt, Jamey Haddad, Ian Froman, Marcello Pellitieri, Kennwood Dennard, Kim Plainfield, Duduka Da Fonseca, Robby Ameen, Zach Danzinger, etc.

Andreas spielte mit zahlreichen Vertretern der nationalen Jazz- und Pop/Rock-Szene in vielen der renomierten Schweizer-Clubs, an diversen Festivals und war in Deutschland, Österreich und Schweden auf Tour.

2012 wurde er unter anderem mit Christina Jaccard und der Dave Ruosch Band mit dem SwissJazzAward ausgezeichnet.

 

Carlo MoreniCarlo M

“Mit meinem Schlagzeugspiel möchte ich der Musik etwas geben, was sie leben, atmen und gut klingen lässt, …und vor allem zu etwas Eigenem macht. “

-Ich habe kürzlich den “Master in Performance in Music Jazz, Schlagzeug“ an der Musikhochschule in Luzern erfolgreich abgeschlossen. Neben der Lehrertätigkeit an der Musikschule Hug bin ich in verschiedenen Bands aktiv. Zwei Projekte heben sich von den anderen ab: EXiS (Jazz) und Nome (Rock, Pop).

Kinder, Jugendliche und Erwachsene für Musik zu begeistern ist mir sehr wichtig.

Ich habe meine eigenen Ideen von Musikunterricht und suche immer nach einem kreativen Weg der Musikvermittlung; dabei bin ich bestrebt, die Schüler da abzuholen, wo sie stehen und sie die Musik richtig spüren zu lassen. Du kannst bei mir in die Welt des Jazz eintauchen oder verschiedenste Facetten der Pop/ Rock Musik kennenlernen. Ich spiele auch Gitarre und Bass und werde dich mit diesen Instrumenten auch begleiten. …und natürlich werde ich dir alles über Technik/ Speed/ Groove und Sound beibringen. Du wirst lernen, kreative eigene Beats zu entwickeln und wirst perfekt vorbereit auf das Musizieren in einer Band.

Bewegung und Rhythmik und das zusammen Musizieren sind mir besonders relevante Themen. Es ist mir sehr wichtig, nicht immer nur am Schlagzeug / Perkussion selber zu musizieren, sondern auf verschiedenste Art an dem eigenen musikalischen Ausdruck zu arbeiten. Wie z.B Rhythmen zu singen und mit dem Körper zu tanzen oder sogar nur im Kopf zu hören. Zusammen mit meinen Schülern möchte ich nach solchen und weiteren Ideen forschen und mit ihnen experimentieren und vor allem Freude haben und sie gleichzeitig fördern und weiterbringen.

Mein Unterrichtsstil ist kreativ und farbig und lässt jeden Schüler sich selbst sein.

 

Alejandro PanettaAlejandro Panetta

Alejandro Panetta ist in Argentinien geboren und hat sein Perkussionsstudium in Brasilien und Kuba absolviert. Seit
über 25 Jahren arbeitet er als professioneller Musiker und Musiklehrer. Mitwirkung in diversen Formationen und
CD-Projekten unter anderem mit Celia Cruz, Giovanni Hidalgo, Dave Valentin, New York Salsa All Stars, Ramiro Musotto,
Marc Sway, Toni Martinez, Rodrigo Botter Maio und vielen anderen grossen Musikern aus der Welt der «Latinmusic».

Alejandro unterrichtet:
– Latin Percussion (Congas, Timbales, Bongos, Kleinpercussion)
– Brasil Percussion (Congas, Sambaset aus Bahia und Rio, Kleinpercussion, Pandeiro, Berimbau)
– Cajon
– Djembe
– Workshops
Schlagzeug für Einsteiger (Drumset)

 

Wichtig zu wissen:

– Einstieg jederzeit möglich
– Einzel- und Gruppenunterricht, Workshops, Ensembles, Kinderkurse
– Tages- und Abendkurse
– Unterricht bei qualifizierten und erfahrenen Lehrkräften
– Flexible Unterrichtsgestaltung

>>Testen Sie Ihr Wunschinstrument, z.B. mit dem beliebten „Schnupper-Abo“.

 Wir freuen uns auf Sie.

Instrumente können bei Bedarf z.B. bei Musik Hug AG oder Jecklin gemietet werden.

Kontakt

Kernstrasse 37
8004 Zürich
Tel. 044 242 03 24